Kefalonia Animal Trust

Letzte Änderung:
08.11.2017, 14:03

 

Unsere Arbeit

Tierschutzalltag

.....leider gibt es mehr ausgesetzte Hunde denn je, aber auch was die private Tierhaltung betrifft, so können wir nur kleine Fortschritte feststellen. Nach wie vor kann man diesogenannten Tonnenhunde sehen sowie Hunde auf Flachdächern, angekettet oder in verdreckten Zwingern. Wir haben uns daher wieder viel vorgenommen , was aber ohne Ihre Unterstützung nicht möglich ist : wir wollen noch mehr Tiere kastrieren und mehr Tierleid lindern.
trauriges Schicksaltrauriges Schicksal
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns im vergangenen Jahr mit ihrer Spende geholfen haben, unsere Arbeit fortzuführen.

trauriges Schicksal
Sollten Sie an unserem monatlichen Finanzhaushalt interessiert sein, wenden Sie sich bitte an stel-vas@otenet.gr,
wir geben Ihnen gerne Auskunft.





Ein weiteres Problem, das wir ansprechen möchten, ist die schlechte Verkehrsverbindung ins Ausland. Während der Wintermonate kann man die Insel nur über Athen mit dem Flugzeug erreichen oder von Vendig, Ancona und Bari mit der Fähre (Umsteigen in Patras). Ab Mai kann man auf die Insel aus Österreich und Holland per Charterflügen kommen, allerdings nicht aus Deutschland. Man müsste dann auf die Nachbarinsel Zakynthos oder aufs Festland nach Araxos fliegen und anschließend in eines der zahlreichen Fährschiffe nach Kefalonia umsteigen.

TierheimalltagViele unserer Tiere werden somit zu Langzeitinsassen, deren Vermittlungschancen immer geringer werden.
Wir suchen daher nette Menschen, die entweder mit dem eigenen Pkw nach Kefalonia kommen und auf der Rückfahrt wenigstens eines unserer Tiere mitnehmen könnten oder sich ab Mai als Flugpate von Zakynthos oder Araxos bei uns melden.


TierheimalltagDie entstehenden Kosten und Formalitäten werden selbstverständlich von unserem Tierschutzverein übernommen.

Meldungen bitte an stel-vas@otenet.gr






Das Elend der Straßentiere und der zahlreichen Kettenhunden ist groß auf Kefalonia.

Ziel unseres Tierschutzvereines ist, das Leid dieser Tiere durch füttern, medizinische Grundversorgung, Parasitenbehandlung und Kastration zu lindern und der unkontrollierten Vermehrung Einhalt zu bieten.

BrindleUnser Projekt, der Bau eines Tierheimes, stieß auf verhementen Widerstand der einheimisch Bevölkerung, da der Tierschutz in Südeuropa einen ganz anderen Stellenwert einnimmt. Auf Grund der Drohungen unsere Tiere zu vergiften, musste dieses Vorhaben schweren Herzens vorläufig aufgegeben werden. 

Es ist fast unmöglich Tiere hier in gute Hände zu vermitteln. Damit unsere Pflegestellen nicht in kürzester Zeit aus allen Nähten platzen, muss immer wieder Platz für die bedürftigen Tiere geschaffen werden, deren Nichtaufnahme ihren sicheren Tod durch verhungern, Krankheit, Giftköder oder erschießen bedeuten würde. 

Die Hunde aus Kefalonia sind in Nordeuropa gut vermittelbar, da sie sehr gut sozialisiert und körperlich robust sind.

 



Spendenaufruf

Unser neues Kastrationsprojekt

Wir haben ein Kastrationsprojekt , “100 dogs neuter”, ins Leben gerufen .Wenn jeder von uns 1 € spendet, dann können wir dieses Ziel erreichen.

Small but spunky animal rescue group on Greek island launches push to spay/neuter 100 dogs

 

Claudia Stellatou, Email: Email

Unsere neue Webseite

Kefalonia-Animal-Trust

Am 8. Mai erscheint in der Hundezeitschrift "WUFF" ein Beitrag über unsere Arbeit auf Kefalonia!

Liebe Tierfreunde
Jetzt sind wir auch unter
www.kefalonia-animal-trust.at
erreichbar!

Webmaster-Email: Email

Kefalonia

Kefalonia
Kefalonia-Karte

 

Black Beauties


Salina

Salina


 

 




Gratisprobe von Dinner for Dogs anfordern!

Antonios


Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login