Kefalonia Animal Trust

Letzte Änderung:
08.11.2017, 14:03

 

Reisebericht Frühjahr 2010

Dieses Jahr fuhr ich am 1.April mit meinen drei Hunden und einem Welpen auf Heimaturlaub nach Österreich.
Die kleine Yvi hatte ich mitgenommen, um für sie ein Zuhause zu finden. Ich hatte es mir leicht vorgestellt, für die süße Maus einen guten Platz zu finden, aber dieses Unterfangen gestaltete sich schwieriger als erwartet.
Auch für meine Hunde wurde der kleine "Eindringling" mit der Zeit nervig und ich hatte schon die ärgsten Befürchtungen, nämlich dass ich Yvi wieder mit nach Griechenland mitnehmen muß. Zum Glück unterstützte mich Eva alias Kimmi, tatkräftig bei der Vermittlung und Yvi fand ein tolles Zuhause bei Sabine in Grünau im Almtal, wo beide viel Freude und Spaß miteinander haben.

Yvi

Yvi
YviYvi
YviYvi
Yvi

In der Zwischenzeit waren zahlreiche Sach-und Futterspenden von Micha bei Kimmi eingetroffen, die Kimmi und Herbert fleißig ihrerseits ergänzten, unter anderem mit Hundefutter und einer großen Flugbox, die wir dringend gebraucht hatten.
Maikes Spende traf leider erst einen Tag nach meiner Abreise ein – die Post dauert in letzter Zeit sehr lange – die Sachen bringt aber ein Bekannter von mir mit, der im Juli/August nach Kefalonia kommt. Auch Marion schickte viele Sachen nach Wien, Frau Petridis gab mir ebenfalls eine Flugbox und ein Hundebett mit , Familie Bork (Aris II) schickte viele Sachen direkt an Linda, ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön allen Spendern.
Ich konnte auch einige neue Kontakte in Österreich knüpfen und habe dadurch Aussicht im Sommer einige unserer Welpen auf einer Pflegestelle unterzubringen.
Etwa eine Woche vor meiner Abreise begann ich mit dem Packen meines VW-Busses. Das Gewicht mußte gut verteilt werden, aber auch genügend Platz sollte für Bruno,Pepino und Lotti, bleiben, da wir mindestens drei Nächte im Auto schlafen würden. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass es eine vierte Nacht werden sollte, weil wir wegen eines Fährenstreiks auf einem Campingplatz am Peloponnes übernachten mussten.
Schließlich hatte ich ALLES untergebracht, auch die ca. 13 Flugboxen, davon 3 XXL und eine XL !
Die Fahrt über Villach, unserem ersten Stopp, verlief sehr gut und auch in Italien gab es keine Probleme bei der Einschiffung. Zum Glück war es bewölkt und wir mussten nicht, wie sonst, in der prallen Sonne warten.
Die zwei Tage an Bord vergingen wie im Flug, doch in Patras erwartete uns eine böse Überraschung – ein vierundzwanzigstündiger Generalstreik, der auch die Fähren betraf.Obwohl ich die Überfahrt von Patras nach Kefalonia gebucht hatte – zum Glück mit offenem Datum- entschloß ich mich 60 km weiter nach Killini zu fahren, wo ich wusste, dass es dort in der Nähe einen Campingplatz gab.
Eigentlich wäre es ein netter zusätzlicher Ferientag gewesen, wenn nicht am übernächsten Tag der geplante Abflug von Aris und Betsy nach München gewesen wäre. Ich versuchte den Gedanken, dass ich nicht rechtzeitig zurückkommen könnte, so gut es ging, zu verdrängen. Trotzdem saß ich die meiste Zeit wie auf Nadeln, hatte ich doch die Flugboxen bei mir im Auto.

SachspendeSachspende
Bruno SachspendeLotti Heimreise
Lotti HeimreiseBruno Pepino
Strand Campingplatz








Spendenaufruf

Unser neues Kastrationsprojekt

Wir haben ein Kastrationsprojekt , “100 dogs neuter”, ins Leben gerufen .Wenn jeder von uns 1 € spendet, dann können wir dieses Ziel erreichen.

Small but spunky animal rescue group on Greek island launches push to spay/neuter 100 dogs

 

Claudia Stellatou, Email: Email

Unsere neue Webseite

Kefalonia-Animal-Trust

Am 8. Mai erscheint in der Hundezeitschrift "WUFF" ein Beitrag über unsere Arbeit auf Kefalonia!

Liebe Tierfreunde
Jetzt sind wir auch unter
www.kefalonia-animal-trust.at
erreichbar!

Webmaster-Email: Email

Kefalonia

Kefalonia
Kefalonia-Karte

 

Black Beauties


Salina

Salina


 

 




Gratisprobe von Dinner for Dogs anfordern!

Antonios


Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login